Stationenlernen im Nawiunterricht – Digital

Ich arbeite im Unterricht an verschiedenen Stellen und in verschiedenen Jahrgängen gern mit Stationen: Die Schülerinnen und Schüler haben eine ganze Vielzahl, im Idealfall ein deutliches Überangebot, an Stationen auf verschiedenen Niveaus zur Verfügung. So haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich im eigenen Tempo und auf eigenem Leistungsniveau mit dem jeweiligen Thema auseinanderzusetzen. In meinem Unterricht müssen die Schülerinnen und Schüler am Ende ein meist digitales Lernprodukt über einige, selbst gewählte Stationen abgeben.

Bislang habe ich zur Erstellung von Stationskarten meist die (sehr gute!) Vorlage von Jan-Martin Klinge genutzt, die Karten ausgedruckt und laminiert. Meist stelle ich den Klassen über unseren Schulserver IServ die Stationenkarten zudem in digitaler Form als PDF zur Verfügung. So ist es problemlos möglich, dass einzelne Stationen ohne Experiment auch zu Haus bearbeitet werden können. In letzter Zeit beobachte ich zunehmend, dass meine Schülerinnen und Schüler die digitale Version zudem auf dem Handy auch im Unterricht nutzen.

Daraus erwuchs die Idee, die einzelnen Stationen komplett digital zur Verfügung zu stellen – mit allen damit verbundenen Vorteilen. Insbesondere sollten die digitalen Stationen…

  • auf mobilen und stationären Endgeräten gut lesbar sein.
  • multimediale Inhalte (Videos, Simulationen, Links) ermöglichen.
  • Hilfestellungen und Musterlösungen enthalten.

Alle Anforderungen lassen sich idealerweise mittels HTML5 und Javascript umsetzen. So entstand eine Vorlage für digitale Stationskarten, die auf einem kostenfreien, unter einer CC-Lizenz stehenden Template basiert. Sie kann hier betrachtet und hier heruntergeladen werden.

Die Stationenkarten…

  • … sehen auch auf mobilen Endgeräten gut aus.
  • … ermöglichen es, einzelne Hilfestellungen zu den Stationen zunächst verborgen zu formulieren – und auf Knopfdruck anzuzeigen.
  • … zeigen auf Wunsch ebenso eine Lösungsskizze an.

Die Stationskarten dürfen gern für den eigenen Unterricht genutzt werden. Über Rückmeldungen freue ich mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.