Warum blogge ich eigentlich?

Der erste Beitrag meines Blogs sollte vielleicht dem Leser erklären, warum es diesen Blog überhaupt gibt. Vielleicht will auch ich mir noch klarer werden, warum ich das hier überhaupt mache. Doch zu aller erst sei dem SoftwareGuide gedankt. Denn dieser Artikel brachte die letzte Motivation, wage Gedanken wirklich in die Tat umzusetzen.

Wie entstand also der Gedanke an einen eigenen Blog? Da ich vor Jahren viel mit Webseiten zu tun hatte und auch selbst diverse – mittlerweile hoffnungslos veraltete – Webseiten erstellt habe, kommt der Gedanke an eine eigene Seite immer wieder rechtzeitig in mir auf, wenn die freie Zeit ein wenig überhand nimmt. Nun, im Moment sind Semesterferien und ich habe viel freie Zeit, die gefüllt werden möchte.

In dieser freien Zeit streife ich auch gerne mehr oder minder ziellos in den Weiten des Internets umher und bin gerade in den letzten Tagen auf allerlei skurrile Webseiten gestoßen. Beispielhaft möchte ich hier eine ganze Webseite zum Thema Quantenmedizin mit besonders obskuren pseudo-wissenschaftlichen Artikeln nennen. Aber auch diverse Verschwörungstheorien rund um Chemtrails oder die (nicht) weltzerstörende Macht des LHC fesselten mein Interesse. Und so entschloss ich mich, den Versuch zu wagen und tatsächlich selbst meinen Senf dazuzugeben.

Nebenbei gibt es auch immer wieder Ereignisse in meinem Leben, in meinem Studium, in der Politik, die eine breitere Öffentlichkeit verdient haben oder unbedingt kommentiert werden müssen. Und – zu guter Letzt – versuche ich natürlich im täglichen Überlebenskampf mit meinem Computer – verschiedene Dinge zu schaffen und bringe häufig Stunden mit der Lösungssuche zu. Und da bleibt dann hoffentlich die Zeit, euch, liebe Leser, an meiner Problemlösung teilhaben zu lassen und euch so etwas Zeit zu sparen.

Ihr seht, der Blog soll als eine Art Ersatz für meine Homepage dienen. Und wird dies vielleicht später auch. Vielleicht, vielleicht auch nicht. Das habt ihr natürlich auch ein wenig mit in der Hand.